Liebe Radlerinnen und Radler,

am Dienstag nach Pfingsten treffen wir uns in Gescher. Die attraktive Kleinstadt liegt im Westen der „Parklandschaft Münsterland“. Gescher trägt auch den Namen „Glockenstadt“. Hier werden seit 300 Heimath__user_WesekeJahren Glocken in allen Größen und Formen gegossen. Auf den fünf geführten Tagesetappen radeln wir in alle Himmelsrichtungen. Einige Ziele sind: Winterswijk in den Niederlanden, Coesfeld, Borken, die "Stadt der Türme" u.v.m. Übernachten werden Sie im inhabergeführten Hotel „Zur Krone“. Das Haus wird seit 1780 in mittlerweile 8. Generation von der Familie Grimmelt geführt und ist bekannt für herzliche Gastfreundschaft. Wie immer, stehen Bewegung in der freien Natur und Geselligkeit in der Gruppe im Vordergrund. Lernen Sie neue Leute kennen oder treffen Sie alte Bekannte wieder.

Leistungsstufen:

Bei den traditionellen Pfingst-Radtouren haben sie exklusiv die Wahl zwischen Relax-Radeln (tgl. 30 km), Genuss-Radeln (tgl. 50 km) oder Flott-Radeln (tgl. 80 km).

Freundschaftswerbung: Bringen Sie Freunde mit und sichern Sie sich 5 % Nachlass. 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
Linda Feldhus, Projektleitung
Samira Noll, Assistenz

Bitte Anzahl angeben

Ihre Adressdaten:

* Pflichtfelder

Ich habe mich über die Bedingungen informiert und bestätige, damit einverstanden zu sein.
Außerdem bin ich über mein Recht informiert, diese Anmeldung schriftlich innerhalb von 14 Tagen ab Anmeldedatum bei Radreisen50plus widerrufen zu können.

AGB lesen

Bitte bestätigen Sie mit "weiter", um Ihre Anmeldung abschicken zu können.

weiter Verbindliche Buchung abschließen
  • Programm

    Tour 1 • 06. Juni 2017
    Tour 2 • 13. Juni 2017

    Ankunft in GescherEingew__hnungstour

    Wir heißen Sie mit einem Getränk und Informationen zum Reiseablauf herzlich willkommen. Die kleine Eingewöhnungstour ist für alle Gruppen gleich und verschafft Ihnen einen ersten Eindruck von Gescher und dem wunderschönen Umland. Selbstverständlich machen wir unterwegs einen Stopp für Kaffee und Kuchen. Abends findet ein gemeinsames Treffen mit kleinem Imbiss zum Kennenlernen und Wiedersehen statt.

    Tour 1 • 07. Juni 2017
    Tour 2 • 14. Juni 2017

    Borkener Land
    Burg_Gemen

    Über ausgedehnte Felder, Wiesen und kleine Dörfer mit prächtigen Hofanlagen, gelangen wir nach Borken. Fünf mittelalterliche Stadttürme prägen das Bild der Kleinstadt. Nicht weit von den Türmen steht die imposante Burg Gemen. Bei einem Spaziergang um den mächtigen Burggraben lässt sich das Bauwerk entdecken. Auf dem Rückweg sehen wir ein weiteres historisches Anwesen – das Schloss Velen aus dem 14. Jahrhundert.

    Relaxradler fahren auf einer verkürzten Strecke zum Schloss Velen.

    Flottradler weiten ihre Tour noch über Rhede und Bocholt aus.

    Tour 1 • 08. Juni 2017
    Tour 2 • 15. Juni 2017

    Pättken-TourP__ttken

    Durch den Linsener Wald und auf kleinen Radwegen, den „Münsterländer Pättkes“, geht es nach Ahaus. Im Zentrum, unweit der Fußgängerzone, befindet sich das Wahrzeichen – Schloss Ahaus. Das Barockschloss war früher eine Jagdresidenz der Fürstbischöfe zu Münster uSchloss_Ahausnd beherbergt heute zwei interessante Museen. Unser nachmittäglicher Kaffee-Stopp ist bei Stadtlohn vorgesehen. Viele historische Gebäude in dem verwinkelten Stadtkern machen den Charme dieser kleinen Stadt aus.


    Relaxradler fahren auf einer verkürzten Strecke durch den Liesener Wald nach Stadtlohn.

    Flottradler weiten ihre Tour noch über Gronau aus.

    Tour 1 • 09. Juni 2017
    Tour 2 • 16. Juni 2017

    MünsterlandAnna_Katharina_Emmerick_Haus

    Unsere heutige Tour führt durch herrliche Natur, auf gut ausgebauten Radwegen und „Pättkes“, in den Kreis Coesfeld. Auf der Etappe gibt Schloss_Valares eine Menge zu sehen: Das Geburtshaus der Nonne und Mystikerin Anna Katharina Emmerick in der Bauernschaft Flamschen, das Kloster Gerleve, den St. Ludgerus-Dom, das Wasserschloss Darfeld (1092) und das zum Schloss umgebaute Kloster Varlar (11. Jhd). Genießen Sie einen abwechslungsreichen Tag mit Natur- und Kulturprogramm.

    Relaxradler fahren auf einer verkürzten Strecke nach Coesfeld.

    Flottradler weiten ihre Tour noch über Havixbeck aus.

    Tour 1 • 10. Juni 2017
    Tour 2 • 17. Juni 2017

    Winterswijk (NL)Haus_in_den_Niederlanden

    Wir satteln die „Fietsen“ und starten unsere Tour in die Niederlande. Ziel ist Winterswijk. Umgeben von vielen kleinen „Buurtschappen“ (Bauernschaften) ist die Gemeinde ein Idyll an der deutsch-niederländischen Grenze. Sobald wir einen der sogenannten „grünen Grenzübergänge“ überquert haben, ist der Weg gesäumt mit Bauern- und Herrenhäusern. Im Zentrum, rund um die „Jakobskirche“, findet jeden Samstag ein Wochenmarkt statt. Schlendern Sie zwischen den bunten Fahrrad_NLMarktständen oder beobachten Sie das rege Treiben von einem der umliegenden Cafés bei „Koffie met appelgeback“. Wir sind rechtzeitig wieder am Hotel. Freuen Sie sich auf den Abschlussabend mit Imbiss, Urkundenverleihungen und Ehrungen.

    Relaxradler fahren auf einer verkürzten Strecke nach Winterswijk.

    Flottradler weiten ihre Tour noch über das niederländische Aalten und Zwilbroek aus.

    Die Abreise am Sonntag plant jede(r) individuell.

  • Gruppenradeln

    otg_020.02Geradelt wird in Kleingruppen, die von ortskundigen Scouts geführt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie lieber genüsslich oder etwas flotter mit dem Fahrrad unterwegs sein möchten. Alle Touren sind so geplant, dass die Gruppen an den Besichtigungsorten möglichst zusammentreffen. Betreuungsumfang und Fahrtrichtungen sind für alle Teilgruppen gleich. Fahrtstrecken, Fahrtempo und Aufenthalte an den Besichtigungs- und Pausenorten variieren. Sie haben natürlich jederzeit die Möglichkeit die Gruppe zu wechseln, falls Sie Ihre Leistung steigern oder mindern wollen. Die Eingewöhnungstour am Ankunftstag ist für alle gleich. Alle Bewegungskonzepte erfordern eine gute Grundfitness – das gilt sowohl für den Teilnehmer als auch für sein Fahrrad.

  • Leistungen und Kurzübersicht

    Leistungen

    - Eröffnungsabend mit Imbiss
    - 5 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet im
      3-Sterne Superior "Hotel zur Krone", Gescher
    - Jede Kleingruppe fährt auf
      ausgesuchten, gut befahrbaren Strecken und wird von
      einem streckenerfahrenen RadScout geführt.
    - 5 geführte Touren
    - Täglich radsportgerechtes Lunchpaket mit Getränk
    - Unterbringung der Räder im Trockenbereich des Hotels
    - Abschlussveranstaltung mit Imbiss, Urkundenverleihung und Verlosung  
      hochwertiger Preise von namenhaften Herstellern (s. Sponsoren)

    "Hotel zur Krone" in Gescher

    Seit 1780 wird das  Hotel in 8. Generation mit viel Herzlichkeit und Tradition von der Familie Grimmelt geführt. Das Haus liegt zentral im Ort und bietet alle Annehmlichkeiten eines 3-Sterne Superior Hotels. Wohnen Sie in modernen Hotelzimmern und nutzen Sie den gemütlichen Wellnessbereich. Lassen Sie nach schönen Tages-Touren die Abende im Hotel ausklingen und genießen Sie Service und Ambiente.

    Hotel_zur_Krone_Au__enansicht Hotel_zur_Krone_Zimmer

    Kurzübersicht

    - Gefahren wird in Kleingruppen
    - Betreuung durch Reiseleitung vor Ort
    - Service- und Besenwagen während der Etappen
    - Wahl und Wechsel zwischen den Leistungsgruppen
    - Besichtigungsprogramm
    - Leihräder und E-Bikes (gegen Zuzahlung)

  • Organisatorisches

    Die Abende stehen Ihnen zur freien Verfügung. Am Abschlussabend sollten Sie sich das gesellige Beisammensein mit Urkundenverleihung und Auszeichnung der neuen 1.000er, 2.000er und 3.000er Clubmitglieder (4-, 8- oder 12-malige Tourteilnahme) nicht entgehen lassen. Falls Sie einen Verlängerungsurlaub wünschen, lassen Sie es uns bitte wissen – wir erledigen das für Sie. Radreisen50plus ist eine radtouristische Veranstaltung, die auf öffentlichen, nicht gesperrten Straßen stattfindet. TeilnehmerInnen benötigen keine Lizenz. Das Tragen eines Helmes wird empfohlen. Die Gruppen werden von einem Servicewagen begleitet. Reparaturen, Ersatzteile etc. werden individuell in Auftrag gegeben und abgerechnet. Ausreichend Pausen, möglichst stündlich, sind eingeplant.


    Leifahrrad und E-Bike

    Gegen Zuzahlung können Sie Fahrräder oder E-Bikes über uns mieten. Der Preis für die Leihfahrräder variiert bei den einzelnen Reisen (Preis auf Anfrage). E-Bikes sind nur in begrenzter Anzahl vorhanden. Vergabe nach Eingang.

    Anreise mit der Bahn

    Am bequemsten erreichen Sie Ihr Reiseziel meist per Bahn. Wir bieten Ihnen dafür RIT-Fahrkarten an, die Ihre Anreise zum gewünschten Zielort deutlich verbilligen können. Bedingung: Die Bahnfahrt muss mit einer direkt bei Radreisen50plus gebuchten Reise zusammenhängen. Die Buchungsbestätigung Ihrer Reise gehört daher mit ins Reisegepäck. Die Fahrkarte ist bis zu einem Monat gültig, die Reise kann beliebig unterbrochen werden, Sie müssen allerdings innerhalb von zwei Tagen Ihr Ziel (ohne Umwege) erreicht haben.
    Die Preise gelten für Hin- und Rückfahrt in allen fahrplanmäßigen Regelzügen der Deutschen Bahn AG inkl. ICE/EC/IC. Bei einer Stornierung des Tickets fallen Gebühren in Höhe von 15 € an.  Die Tarife in der Tabelle gelten für die Hin- und Rückfahrt mit der DB AG im Inland. Preise für Auslandstrecken erfragen Sie bitte in unserem Büro.
    Die Wahl Ihrer Zugverbindungen, sowie die Platzreservierungen müssen Sie bitte über eine Bahnagentur selbst vornehmen. Die Preisangaben beziehen sich auf die Bahnkilometer der einfachen Strecke.
    Vergleichen Sie bitte vor Ihrer Bestellung die RIT-Tarife mit weiteren Angeboten der DB AG (Spar- und Sonderpreise). Dies können Sie bequem unter www.bahn.de oder in einem Reisebüro Ihres Vertrauens erledigen.

    Es gelten gesonderte Fahrgastrechte.
    Bahnkilometer
    (einfache Strecke)
    bis
    400 km
    401 bis
    600 km
    ab
    601 km
    ohne Bahncard 2. Klasse 80 € 115 € 140 €
    mit Bahncard 2. Klasse 65 € 100 € 125 €
    Einfache Fahrt = 50% des o.g. Preises



  • Unsere Radscouts

    Reiseleitung

    Die Reiseleitung (Linda Feldhus und Samira Noll) ist bei allen Touren nicht nur vor Ort, sondern während der Etappen immer dabei. Wir haben stets ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Sorgen und bieten Ihnen eine Rundum-Sorglos-Service.

    Reiseleitung 1Linda

    RadScouts

    Unsere Touren werden von erfahrenen, ortskundigen RadScouts begleitet, die alle Tagesetappen genauestens kennen. Sie führen die Kleingruppen (ca. 20 Personen) und richten sich nach der Geschwindigkeit in der Gruppe. Alle Scouts tragen zur besseren Erkennung eine Signal-Weste. Sie verfügen über eine Erste-Hilfe-Ausbildung und können bei kleineren Blessuren und bei Notfällen die Erstversorgung vornehmen. Außerdem helfen Sie, so weit möglich, bei kleineren Reparaturschäden am Fahrrad aus. Unsere Scouts halten die Verbindung zum Begleitwagen und sind während der Tour jederzeit mobil zu erreichen. Jeder Teilnehmer bekommt vor Tour-Beginn die Handy-Nr. seines Scouts.

    Jetzt noch etwas ganz Wichtiges: Bevor es losgeht, erteilt der Scout eine kleine Einweisung mit gängigen Handzeichen zum Fahren in der Gruppe. Wir bitten alle Radler, nicht nur im eigenen Interesse, sich an die Anweisungen der Scouts zu halten.

    Scouts_Gescher CIMG7916 - Kopie_2
    7,5CIMG7095 - Kopie_1 Scout Scouts_M__nster Scout_Internet 37___Kopie CIMG8677 Fietsen_Berend_2 Scouts Tour_2010_2._5._Tag_042___Kopie